Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Antiquitäten- und Kunstmesse Eurantica

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

      Ausstellungsstücke der Galerie Polyedre © Eurantica Fine Arts Fair

 

Eurantica: Kostbarkeiten und Kurioses

 

Brüssel, 14. bis 23. März 2014

 

Antiquitätenjäger und Kunstliebhaber aufgepasst: Am 14. März 2014 beginnt die Kunst- und Antiquitätenmesse Eurantica auf dem ehemaligen Expo-Gelände im Brüsseler Stadtteil Heysel. Bis zum 23. März treffen sich hier professionelle Sammler und neugierige Amateure. Das Thema der 33. Eurantica lautet „Brüssel“ - eine Hommage an die besondere kulturelle und künstlerische Vielfalt der europäischen Metropole.

125 Kunst- und Antiquitätenhändler sowie Kunstgalerien aus Belgien, Luxemburg, Frankreich, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Italien stellen aus. Und zwar quer durch Genres und Stile: klassische und Vintage-Möbel, alte Gemälde und moderne Kunst, Skulpturen, Tapisserien, Glaswaren, Schmuck, Uhren, Gravuren, Münzen und Noten, Instrumente, Jugendstil, Art Deco, archäologische Objekte, Porzellan und Keramik – für so gut wie jeden Geschmack und jedes Budget dürfte etwas dabei sein.

Herzstück der Eurantica 2014 ist die Ausstellung „Rêver Bruxelles“ („Brüssel träumen“) mit Werken belgischer Künstler. Die Stücke stammen aus der Sammlung der Bank BNP Paribas Fortis und des Musée d’Ixelles.

Adresse: Brussels Expo (Heysel) - Palais 1, Place de Belgique 1, 1020 Brüssel.
Öffnungszeiten: 14. bis 23. März 2014, wochentags 14-19 Uhr, Sa, So 11-19 Uhr.
Eintritt: 15 Euro (Kinder unter 12 frei).

 

Bilder und Texte anfordern:

Alle Pressebilder und -texte des Presse-Newsletters März 2014 können Sie über das Bestellformular in der Email des Presse-Newsletters anfordern. Oder Sie senden uns eine Mail an presse(at)belgien-tourismus.de

 

Die Website der Eurantica-Messe finden Sie hier: http://www.eurantica.be/en