Unsere Website für
Ihr Land
FacebookTwitterYoutubepinterestRss

Die Links überspringen
Wallonie
©OPT / Visual News
Brüssel
© OPT / Ricado de la Riva

Wallonie

 


© OPT / J.P. Rémy /

 

Kulturhauptstadt Europas Mons 2015

Unter dem Motto: "Where technology meets culture" wird Mons Kulturhauptstadt 2015. Die Stadt bekommt unten anderem einen neuen Bahnhof nach den Plänen des spanischen Architekten Santiago Calatrava, der auch den Lütticher Bahnhof Guillemins entworfen hat. Die Hauptstadt der Provinz Hennegau lockt außerdem mit UNESCO-Weltkulturerbe: Der barocke Belfried aus dem 18. Jahrhundert steht ebenso auf der Liste wie das Prozessionsfest Doudou mit dem Drachenkampf. Besonderes Highlight wird die Ausstellung zu Vincent van Gogh! Der berühmte Maler verbrachte zwei Jahre seines Lebens in Mons, die seine künstlerische Schaffensphase stark geprägt haben.

Das Pressedossier zu diesem Ereignis finden Sie hier:

Die Kulturhauptstadt Europas Mons 2015

Das Veranstaltungsjahr 2015

Mons und Umgebung

 

 

Weitere Infos zu Mons finden Sie außerdem hier:

 

Wandern in den Ardennen

Nur zwei Stunden vom Rheinland oder Saarland entfernt, befindet sich ein ganz besonderer Geheimtipp für Wanderer: die belgischen Ardennen. Auch die Hochmoorlandschaft des Hohen Venns, das direkt an die Eifel grenzt, hat einiges für Wanderfans zu bieten. Idyllische Flusstäler und intakte Natur begeistern Anfänger und fortgeschrittene Wanderer bei Ihren Fluchten übers Wochenende. Neben der weitläufigen Wanderumgebung gibt es aber auch  köstliche regionale Spezialitäten wie Schinken, Käse und Bier zu genießen.

Wandern in den Ardennen

 

Wildsaison in den Ardennen

Jedes Jahr von Oktober bis etwa Ende Februar läuft in den belgischen Ardennen die Wildsaison. In dem kleinen Ort St. Hubert, der den Namen des Schutzheiligen trägt und als "Hauptstadt" der Jagd in den Ardennen gilt, finden zu Ehren des Heiligen Hubertus große Jagdfeste statt. Rund um St. Hubert gibt es zahlreiche charmante kleine Hotels, Restaurants und Bed & Breakfast Unterkünfte, die zu genussreichen Feinschmeckeraufenthalten einladen.

Wildsaison in den Ardennen

 

Spa, Mutter aller Kurorte und F1-Hotspot

Das belgische Ardennenstädtchen Spa ist die eigentliche Wiege des modernen Wellness. Seine Mineralwässer sind unter gleichem Namen berühmt ebenso wie der Begriff SPA zum allgemeinen Begriff für Kuren weltweit wurde. Die Stadt, um die es in den letzten Jahrzehnten ruhig geworden war, hat sich nun einer Verschönerungskur verschrieben und wartet mit einem neuen Themalzentrum und neuen Hotels auf.

Neben seinem Wasser ist Spa auch für Formel 1-Fans ein Begriff. 2006/2007 wurde die berühmte Formel1 Strecke Spa-Francorchamps aufwendig renoviert um den Verbleib im Rennkalender auch nach 2009 zu sichern.

Spa - Kurort und F1 Hotspot

 

Bezauberndes Maastal zwischen Namur und Dinant – Im romantischen Tal der Schlösser, Gärten und Abteien

Zwischen Namur und Dinant beschreibt die Maas einen ihrer schönsten und legendärsten Flussabschnitte mit bizarr abfallenden Felshängen, malerischen Ortschaften, urwüchsigen Tälern und wunderschönen Ausblicken.

Diese anmutige Landschaft ist überraschend nah und vielseitig, geradezu gesegnet mit einem Reichtum an Schlössern, Gärten und Abteien, deren Entdeckung dem Reisenden wahre Sinneserlebnisse beschert. In den vielen Seitentälern der Maas versteckt gelegene Abteien und Burgen bieten zudem kulturelle wie kulinarische Leckerbissen.

Bezauberndes Maastal

 

Der Henngau, Industriegeschichte und Weltkulturerbe

Im Westen Belgiens an der französischen Grenze liegt die wenig bekannte Provinz Hennegau, eine Region, die aufgrund ihrer besonderen Reize ein echter Geheimtipp ist. Sie vereint üppige Landschaften mit Kanälen, Flüssen und Seen. Dazwischen Zeugnisse einer bedeutenden Industriegeschichte wie Le Grand–Hornu und technische Meisterwerke wie das berühmte, größte Schiffshebewerk der Welt in Strépy-Thieu. Tournai, die ehemalige Kapitale der fränkischen Könige, liegt im Westen der Provinz und besitzt mit ihrer Kathedrale Notre Dame ein Juwel romanischer Baukunst. Die fünftürmige Kirche und der älteste Belfried Belgiens gehören ebenso zum Weltkulturerbe wie der barocke Belfried in Mons.

Der Hennegau